Bemerkung melden

Buntes Polcon 2016 mit Fantastischen Welten!

Die diesjährige Auflage von Polcon wird besonders bunt ausfallen. Dieses ist der wunderbaren Gesellschaft und den Teilnehmern zu verdanken, die sich bereits jetzt auf die Präsentation außergewöhnlicher Kleider vorbereiten. Gestalten, die wie lebend den Büchern, Filmen, Comics, Spielen, Schauspielerserien und Animationsreihen entstiegen sind, werden uns nicht nur bei dem Wettbewerb Cosplay begleiten. Dieser Programmpunkt ist 2016 sowieso einmalig: das Finale findet am Freitag, dem 19. August um 19:00 Uhr im Kunstzentrum Impart statt. Dabei werden die besten Kleidungsstücke von einer mehrmals preisgekrönten und bei Ereignissen dieser Art ausgezeichneten Jury bewertet.

Am Freitagabend  soll man sich besser auf etwas gefasst machen und zwar auf Eindrücke, die einem Horror gleich scheinen. Außer dem Cosplay-Wettbewerb wird auch der Zombie Walk organisiert – ein Umzug lebendiger Leichen, bei dem Polcon-Teilnehmer ihre Kleidung und Schminkarten – einer der berühmtesten Aspekte des Horror-Kinos präsentieren können. Der Umzug findet in unmittelbarer Nähe der Jahrhunderthalle statt und wird gleichzeitig zum Wettbewerb um die schönste Darbietung. Ihr Urteil werden Edward Lee und Mark Rein•Hagen abgeben, d.i. Personen, die um die Thematik des Gruselns und des Horrors am besten Bescheid wissen. Jeder Teilnehmer wird eine Erinnerungsplakette und zusätzlich ein Foto mit den Juroren, die besten Vertreter der lebenden Leichen mit hoher Wahrscheinlichkeit gar Souvenirs von den Autoren bekommen.

Da der Umzug an der Jahrhunderthalle geplant ist, ist mit einem in seiner Art einmaligen Hintergrund zu rechnen, eines Muralkunstwerkes, welches an einer Wand zwischen der Halle und dem Wrocławer Kongresszentrum erstellt werden soll. Um des 10. Todestages von Stanisław Lem gebührend zu gedenken, laden wir alle Teilnehmer zum gemeinsamen Kreieren des vorgenannten Werkes mit dem dankbaren Namen, MuraLEM, ein. Der Künstler Artur Wabik hat aus der Inspiration durch Lems Schaffen eine großformatige Wandmalerei vorbereitet, die an mobilen Modulen umzusetzen ist. Jeder Teilnehmer kann ein wenig zum Endeffekt beitragen, auch wenn es sich nur um paar Pinselstriche handelt. Der Schaffensprozess startet mit dem Beginn der Polcon- Eurokonferenz 2016 und dauert bis zur Fertigstellung des Wandwerkes. 

Stanisław Lem inspirierte, war aber hauptsächlich Autor fantastischer Science-Fiction-Romane, in denen er sonderbare und zeitlose Visionen verbreitete. Kaum jemand würde beim Klang des Titels der Reihe „Opowieści o Pilocie Pirxie” (Erzählungen über den Piloten Pirxie) gar keine Assoziationen haben. Im Rahmen des mit fantastischen Welten in der polnischen Kinematographie verbundenen Programms erinnern wir an die sowjetische Interpretation unter dem Titel „Der Test des Piloten Prixie“ in der Regie von Marek Piestrak. Andere Filme werden auch nicht fehlen, z. B. „Krieg der Welten: das nächste Jahrhundert” von Piotr Szulkin oder „Lokis. Das Manuskript von Professor Wittembach” in der Regie von Janusz Majewski. Zudem ist ein Treffen mit dem Regisseur geplant, bei dem man über den Werdegang und Weiterverlauf des Gruselkinos in Polen zu hören bekommen wird. Janusz Zajdel wird natürlich auch gehörige Ehre erwiesen. Nach dem Auftritt von Jacek Inglot und Jadwiga Zadjel wollen wir das TV-Theaterstück anhand des Romans von Janusz A. Zajdel u.d.T.  „Paradyzja“ (Paradision) zeigen.

Damit gehen Filmattraktionen noch lange nicht zu Ende. Comic-Liebhaber werden mit der Ururaufführung des Films „Batman: tödlicher Streich“ mit Untertiteln auf ihre Kosten kommen. Die Animation für Erwachsene anhand eines der wichtigsten Comics über den Fledermaus-Menschen wird am 18. August 2016 um 11:00 Uhr im Saal Nummer 6 im Kino Nowe Horyzonty präsentiert. Die Aufführung wird eine spezielle sein, denn sie ist in Kooperation mit der Firma Warner Bros. Entertainment Polska für Polcon-Teilnehmer entstanden. Die Anzahl der Plätze ist sehr eingeschränkt, da der Saal nur für 120 Leute bestimmt ist.

Polcon ist ein Programmteil der Europäischen Kulturhauptstadt Wrocław 2016, daher kann keinesfalls der literarische Block und dessen Gäste übersehen werden. Das literarische Werk von Maja Lidia Kossakowska, die bei Polcon als Ehrengast auftreten wird, ist kaum zu überschätzen. Fans werden allerlei Treffen, Diskussionen und Autogramme in ihrer Reichweite haben. Mit von der Partie wird auch eine weitere Berühmtheit sein, Andrzej Sapkowski, hervorragender Schriftsteller und Gewinner zahlreicher Preise, u. a. des renommierten  World Fantasy Award. Der Autor der Abenteuer von Geralt aus Rivia wird sich mit seinen Lesern treffen und an einem Diskussionspaneel beteiligen. Weitere Details hinsichtlich des genauen Programms und Termine der einzelnen Treffen folgen in Bälde.  

Die Polcon – Eurokonferenz 2016 beginnt am 18. August 2016. Damit wird die Europäische Kulturhauptstadt Wrocław 2016 für einige Tage zur Hauptstadt der polnischen Fantasy-Fans!

 

###

 Über Polcon

Das älteste gesamtpolnische Literatur- und Fantasy - Festival in Polen, das regelmäßig ab 1985 stattfindet – jedes Jahr an einem anderen Ort, über den zwei Jahre früher das Fandom-Forum entscheidet. Ein Teil von Polcon ist die Verleihung des Literarischen Janusz A. Zajdel –Preises des Polnischen Fandoms, des renommiertesten Preises für Fantasy-Autoren in Polen. 2016 kehrt das Ereignis nach 4 Jahren Wanderung wieder nach Wrocław zurück.

 

Über die Europäische Kulturhauptstadt

Eine Europäische Kulturhauptstadt ist eine Stadt, die von der Europäischen Union diesen Titel verliehen bekommt. Ihre Aufgabe ist, das kulturelle Leben der Stadt, der Region und des ganzen Landes zu präsentieren. Die Idee der Europäischen Kulturhauptstadt ist gegenseitiges Kennenlernen, Annäherung der Völker und Eröffnung eines multikulturellen Dialogs unter den Europäern. Auf Städte, die den ehrenvollen Titel tragen, ist die Aufmerksamkeit des gesamtes Europas fokussiert – dieses bedeutet eine einmalige Chance, zur Lösung wesentlicher Fragen unseres Kontinents beizutragen und zudem die Entwicklung der eigenen Stadt sowie deren Förderung voranzutreiben. 2016 schloss sich dem renommierten Kreis der Europäischen Kulturhauptstädte, zu dem bereits Berlin, Paris, Florenz, Madrid und Prag gehören, auch Wrocław an.

Galerie

Klicken Sie auf das Bild, um die Grafik zu vergrößern

szturmowiec edward_lee_polcon cosplay_5 Eurokonferencja2016_logo jack_ketchum_polcon Kossakowska1 Sapkowski1 zombie_walk batman_zabojczy_zart_polcon cosplay_2 cosplay_3 cosplay_4

Teilen

Zurück zur Aktuelles-Seite
<< Vorherige Nächste >>

Überschrift


Email marketing software powered by FreshMail