Bemerkung melden

Ein hervorragendes Konzert von Ennio Morricone im Rahmen der KHS Wrocław 2016

Die Jahrhunderthalle war bis auf den letzten Platz gefüllt. Die berühmtesten Musikstücke des legendären Komponisten der Filmmusik in Gegenwart des bald 200-köpfigen Orchesters und Chores wurde unter der Leitung von Maestro Ennio Morricone, mit einem lang anhaltende Beifall und 15 Minuten Zugabe zum großen Erfolg und gilt als eines der wichtigsten Ereignissen, die im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas Wrocław 2016 organisiert wurden.

Das Konzert in der Wrocławer Jahrhunderthalle begann mit einem mehrminütigem Musikstück, das für den Film „The Best Offer – Das höchste Gebot“ von Giuseppe Tornatore komponiert wurde (für diese Komposition bekam Morricone vor zwei Jahren den Europäischen Filmpreis). Während des mehr als zweistündigen Konzertes von Morricone wurden ein dutzend Musikstücke vor einem Publikum von mehreren Tausend Personen präsentiert. Darunter waren die berühmtesten Kompositionen des legendären italienischen Komponisten (z.B. Soundtracks der Filme wie „Maddalena“, „Malena“, „Mission“, sowie aus der sog. Dollar-Trilogie von Sergio Leone, „Cinema Paradise“). Dann erklang die Filmmusik aus „The Hateful Eight“ von Quentin Tarantino, für die Merricone den Golden Globe Award sowie eine Nominierung zum Oscar bekommen hat (was am kommenden Sonntag entschieden wird).

Morricone schlägt Messi
Das Wrocławer Konzert hat allen Kritikern und Rezensenten aus Polen ausgezeichnet gefallen. Die Fans von Merricone haben schon ein paar Minuten nach dem Konzert ihre Meinungen dazu auf der offiziellen Facebook-Seite der Kulturhauptstadt Europas (www.facebook.com/wroclaw2016) geteilt:

Neer Greve: Einmal kann man auch auf die Meisterliga verzichten… ;)
Alicja Wieczorek: Zum Teufel mit der Arbeit :) am wichtigsten ist jetzt Ennio :) die Arbeit läuft nicht weg :)
Marcin Plocica: Und auf so ein Ereignis wartet man sein ganzes Leben lang.
Anna Łącka-Koźlarek: Meisterstück der höchsten Klasse! Perfekte Ausführung und Emotionen, die jegliche Grenzen überschreiten. Ein Konzert, das ich bis Ende meines Lebens in Erinnerung behalte…
Grzesiek Czerniawski: Danke für dieses hervorragende Konzert. Ich habe es vermutet, dass es ein Meisterstück sein wird, aber so eine Dosis von Energie und Emotionen bleibt in meiner Erinnerung bis Ende meines Lebens. Maestro enttäuscht nie.
Jolanta Kasprzyk: Das hervorragendste Konzert, das ich je gesehen habe. Das Orchester, der Chor und Sopran waren genial. Maestro Merricone ist ein Genie. Danke für einen fantastischen Abend.
Jolanta Fura: Ein schönes Konzert! Wäre es überhaupt möglich, die Musik nicht zu lieben?
Anna Nowacka: Könnte man überhaupt Meostro Merricone nicht lieben?
Marta Wcisło: Sensationell! Ein reiner Ohrenschmaus!
Elżbieta Klyta: Etwas für die Liebhaber der Filmmusik. Es war einfach genial. Schöne Musik – hat meine Tochter gesagt.

 

Unten finden Sie Fotos aus dem Konzert (Dunvael Photography) und Relationen von Ennio Morricone im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas Wrocław 2016, die vom Radio Drei und von der Polnischen Presseagentur veröffentlich wurden. 

Galerie

Klicken Sie auf das Bild, um die Grafik zu vergrößern

Ennio Morricone we Wrocławiu 0003_Dunvael Photography 0004_Dunvael Photography 0005_Dunvael Photography 0006_Dunvael Photography 0007_Dunvael Photography 0008_Dunvael Photography 0009_Dunvael Photography 0010_Dunvael Photography 0011_Dunvael Photography 0012_Dunvael Photography 0013_Dunvael Photography 0014_Dunvael Photography 0015_Dunvael Photography 0016_Dunvael Photography 0017_Dunvael Photography 0018_Dunvael Photography 0019_Dunvael Photography 0020_Dunvael Photography 0021_Dunvael Photography 0022_Dunvael Photography 0023_Dunvael Photography 0024_Dunvael Photography 0025_Dunvael Photography 0026_Dunvael Photography 0027_Dunvael Photography 0028_Dunvael Photography 0029_Dunvael Photography 0030_Dunvael Photography 0001_Dunvael Photography 0002_Dunvael Photography

Teilen

Zurück zur Aktuelles-Seite
<< Vorherige Nächste >>

Überschrift


Email marketing software powered by FreshMail