Bemerkung melden

Regelmäßig im Zeitraum vom 14. Januar 2016 bis zum 8. Dezember 2016

 

Rathaus – Großer Saal; Oratorium Marianum; Architekturmuseum; Ossolineum-Aula; Universitätskirche; Evangelische Kirche; Aula Leopoldina; Nationales Musikforum

15.-17. Januar 2016
Nationales Musikforum, Zentrum der Audiovisuellen Technologien CeTA

Das dreitägige Projekt Mercouri/Xenakis beinhaltet Ereignisse, die anlässlich des Eröffnungswochenendes der Europäischen Kulturhauptstadt Wrocław 2016 von der Stiftung Avant Art organisiert werden. Angedacht sind Konzerte, eine Ausstellung und ein Spektakel. Das an den Tagen vom 15. bis zum 17. Januar präsentierte Programm ist dem Werk von Iannis Xenakis – einem der wichtigsten Komponisten der Gegenwartsmusik in der Welt und Melina Mercouri – der griechischen Schauspielerin und Initiatorin der Idee der Europäischen Kulturhauptstadt gewidmet.

Das für den 15. Januar 2016 geplante Konzert der Symphoniemusik unter der Leitung von Ernst Kovaćic im Nationalen Musikforum wird aus zwei Kompositionen von Iannis Xenakis bestehen: Ata und Jonchaies. Dieses Repertoire wird auch am 17. Januar 2016 während des Galakonzerts am Eröffnungswochenende der Europäischen Kulturhauptstadt präsentiert.

4.-7. Februar 2016
Klub Eter; Akademia Ruchu (Bewegungsakademie) (ul Ruska 47-48a); das Konferenzzentrum am Terminal Hotel (ul. Rakietowa 33); Kino Nowe Horyzonty

Präsentation der Kultur von Kuba – Musikereignisse, Tanzveranstaltungen und Filme mit führenden und in der Welt berühmten Künstlern aus diesem Land. Der Star des Samstagsabends wird der hervorragende Sänger Sonero Mayito Rivera sein.

13.–14. Februar 2016
Nationales Musikforum

Projekt in Anlehnung an die Idee eines interdisziplinären Labors (Jazz, improvisierte Musik, audiovisuelle Kunst, Performance) für Künstler aus Wrocław und Vertreter der Partnerfestivals aus Deutschland, Belgien, Estland, Luxemburg, Dänemark und Irland.

18. Februar, 19:00 Uhr
Oratorium Marianum
Plac Uniwersytecki 1, Wrocław


Joseph Freiherr von Eichendorff, der neben Johann Wolfgang Goethe und Friedrich Schiller bedeutendste deutsche Romantiker, war mit Schlesien verbunden...

18. Februar, 19:00 Uhr
Nationales Musikforum

Lang Lang gehört zweifelsohne zu den erkennbarsten Persönlichkeiten der gegenwärtigen Pianistenwelt. Der charismatische Künstler begann seine Klavierlehre im Alter von drei Jahren. Schnell fing er an, öffentlich aufzutreten und immer größere Menschenscharen für seine Darbietungen zu gewinnen.

2.–4. März 2016
Karol Lipiński- Musikakademie in Wrocław

Die Konferenz ist der Musikkultur Schlesiens, der Musikkultur des 20. und 21. Jhs. sowie der schlesischen Musikfolklore gewidmet. Konferenzen aus der Reihe „Traditionen der schlesischen Musikkultur" sind an all diejenigen Musikhistoriker und –Theoretiker und Ethnomusikwissenschaftler gerichtet, deren Forschungsarbeiten auf die schlesische Problematik im weitesten Sinne fokussiert sind.

18. März 2016, 19:00 Uhr
Nationales Musikforum, KGHM - Hauptsaal

Budapest Festival Orchestra
 ist das Musikteam mit größten Erfolgen in der internationalen Musikszene, welches als eins der besten zehn Orchester der Welt erwähnt wird.

19–22.05.2016, Wrocław
Narodowe Forum Muzyki = NFM / Nationales Musikforum

Die Musica Electronica Nova (MEN) in einem Ausnahmeoutfit unter dem Titel Zunehmen/ Heranwachsen passt bestens in das Hauptmotto der Europäischen Kulturhauptstadt Wrocław 2016: Räume für die Schönheit. Zum ersten Mal wird das MEN-Festival in den neuen Sälen Narodowego Forum Muzyki/ des Nationalen Musikforums ertönen und zunehmen.

8.–16. April 2016        
Narodowe Forum Muzyki = NFM / Nationales Musikforum


30. Jubiläumsausgabe des Festivals umfasst die von der Oper abgeleiteten multimedialen Aufführungen, neue Musik mit alten Instrumenten, Installationen, Treffen und Konferenzen. Es treten auf: Cellonet, defunensemble, LUX:NM, Musiques Nouvelles, {oh!} Orkiestra Historyczna, Orkiestra Symfoniczna NFM, Orkiestra Muzyki Nowej. Die polnische Musik hat zahlreiche Facetten – im Rahmen des Festivals Musica Polonica Nova entdecken wir neue und weniger bekannte Werke von großen polnischen Komponisten. Die Gegenwartsmusik, Experimente, wunderbare Tradition sowie neue und mutige Versuche – all das in unserem Programm.

14. – 17. April 2016
Nationales Musikforum 

The European Festivals Association (EFA) ist eine Vereinigung der Musik-, Ballett-, Theater- und Interdisziplinärfestivals aus Europa und anderen Teilen der Welt.

16. April 2016, 18:00 Uhr
Nationales Musikforum, Haupt-KGHM-Saal

Die Musik, die in Wrocław des 17. Jhs. ausgeführt wurde, widerspiegelt sehr gut den kosmopolitischen Charakter der damaligen "Begegnungsstadt". Im Programm des Folgekonzertes aus der Reihe "1000 Jahre", die in Wrocław im Rahmen der Europäischen Kulturhauptstadt stattfindet, werden keine Anknüpfungen an die Verflechtungen der Kulturen in der Hauptstadt Niederschlesien fehlen.

21. April 2016, 19:00 Uhr
Rathaus, Großer Saal

26.–28. April 2016
Aula Leopoldina, OSM im. K. Szymanowskiego

Es ist bereits die 7. Ausgabe des Festivals für Holzblasinstrumente mit Konzerten, Recitals, Meisterunterrichten, Vorträgen, Ausstellungen und Präsentationen.

26.–30. April 2016
IMPART, Hala Stulecia / Jahrhunderthalle, Narodowe Forum Muzyki/ Nationales Musikforum, öffentlicher Raum, Musikklubs

52. Ausgabe des Festivals Jazz nad Odrą/ Jazz an der Oder findet am 26.-30. April 2016 in Wrocław im Rahmen der Europäischen Kulturhauptstadt 2016. Die Tickets werden ab dem 10. März im Handel erhältlich. Das ab dem Jahr 1964 in Wrocław veranstaltete Festival Jazz nad Odrą/ Jazz an der Oder ist eine der ältesten Jazzveranstaltungen in Polen und spielt eine wichtige Rolle in der polnischen Musikszene. Jedes Jahr präsentieren wir im Frühling die interessantesten Künstler aus dem Inland und Ausland sowie Jazzveranstaltungen aus der ganzen Welt, mit besonderer Berücksichtigung des breiten Spektrums der Jazzgattungen. Gleichzeitig, ab dem letzten Jahr, sind wir bemüht, die bekannten musischen Traditionen mit der Vision unseres künstlerischen Leiters – Leszek Możdżer, des herausragenden polnischen Jazzmusikers – zu verbinden.

26. April 2016
Wrocław, Oratorium Marianum der Universität Wrocław

Das Projekt fördert führende Wrocławer Musiker der Klassik und des Jazzbereichs und ermöglicht ihnen, mit Solisten und Dirigenten von europäischen Musikzentren zusammenzuarbeiten. Während der Konzertreihe werden Soloauftritte, Konzertsymphonien und Kammerwerke präsentiert. Wir werden als Dirigenten u.a. Gabor Hollerung, Jan Jakub Bokun, Maciej Żółtowski hören können.

27. –30. April 2016
Nationales Musikforum

Das Projekt stützt sich auf der Idee eines interdisziplinären Labors (Jazz, improvisierte Musik, audiovisuelle Künste, Performances) für Wrocławer Künstler und Vertreter der Partnerfestivals aus Deutschland, Belgien, Estland, Luxemburg, Dänemark und Irland.

30. April 2016
Jahrhunderthalle /Hala Stulecia, Narodowe Forum Muzyki = NFM / Nationales Musikforum, Quartier des 4-Glaubens-Stadtviertels, Hauptmarkt, Teatr Muzyczny Capitol / Musiktheater Capitol


Das Jazz-Milieu von Wrocław will den Titel der Europäischen Kulturhauptstadt Wrocław 2016 durch besonders feierliche Gestaltung des Internationalen Tags des Jazz ehren. Aus diesem Grund am 30. April finden zahlreiche Veranstaltungen, die der Jazzmusik gewidmet werden, statt.

1. Mai 2016

 

Hala Stulecia / Jahrhunderthalle, Pergola / Laubengang, ul. Wystawowa 1, Wrocław

Der Gitarrenrekord ist die Initiative von Leszek Cichoński und seiner Freunde, die jedes Jahr die größte Zahl der Gitarrenspieler versammeln wollen, um zusammen das Lied „Hey Joe” zu spielen.

2. Mai – 3. Mai 2016
Hala Stulecia / Jahrhunderthalle, Pergola / Laubengang


Jedes Jahr treten an dem langen Wochenende in Herzen von Wrocław die Bands und Stars aus Chartlisten, Rockveteranen und Newcomers auf. Die Idee von diesem Festival – neben der guten Unterhaltung mit den besten Künstlern – ist der Aufbau der Identität der jungen Polen und Feiern von wichtigen Festtagen (Flaggenfest, Nationaler Festtag des 3. Mai) in einer guten Stimmung.

5.–9. Mai 2016
Synagoga Pod Białym Bocianem (Synagoge zum Weißen Storch)

Präsentation von Ereignissen, welche die Bedeutung von Jiddisch und Ladino – Sprachen der jüdischen Minderheiten in Europa unterstreichen. Im Rahmen des Projekts werden eine Konferenz, Musikworkshops und Sprachworkshops sowie das Konzert von Rosa Zaragoza und Bente Kahan und Künstlern aus Spanien und Polen stattfinden.

16. Mai 2016, 20:00 Uhr
Nationales Musikforum, Schwarzer Saal, Ort: plac Wolności 1, 50-071 Wrocław

Das Projekt knüpft  mit seinem Namen an die Konzertreihe, die in den Jahren 1881–1909 organisiert wurde an, als in der Aula Leopoldina der Universität Wrocław 116 s.g. historische Konzerte stattfanden.

17.–20. Mai 2016
Nationales Musikforum

Das wichtigste Forum der Information und des Austausches öffentlicher Radiosender im Bereich neuster kompositorischer Werke wird in Polen zum ersten Mail stattfinden.

25. Mai 2016
Nationales Musikforum

Eins der besten Orchester der Welt wird diesmal im NFM unter der Leitung des berühmten britischen Dirigenten, der für gewöhnlich künstlerischer Direktor von Royal Opera House ist, auftreten. 

27.–28. Mai 2016
Nationales Musikforum

Die zweimal im Jahr stattfindende Konferenz versammelt Vertreter der Vereinigungen der ausführenden Künste, Arbeitgeberverbände und Branchenföderationen, die klassische Musik, Oper, Tanz und sogar Digitalkunst repräsentieren.

29.05–4.06.2016

 

Narodowe Forum Muzyki = NFM / Nationales Musikforum, Teatr Muzyczny Capitol / Musiktheater Capitol

Ein Festival zur Ehrung der Vielfalt der Kunstgebiete, Kulturarten, neuen Veranstaltungsräumen, des Publikums und der Perspektiven bei der Zusammenarbeit mit den Kindern. In 2016 im Auftrag des Festival Büros wird eine Kinderoper komponiert, und die Tanzliebhaber laden wir zu Geschöpfen des Prometheus, begleitet von der Beethovens Musik und in der Choreografie von Rose Breuss, ein. Es ist bereits die 8. Festivalausgabe.

Konzertdaten:
8.05.2016, 15.05.2016, 29.05.2016, 12.06.2016, 26.06.2016, 3.07.2016, 10.07.2016, 17.07.2016, 24.07.2016, 14.08.2016, 21.08.2016, 28.08.2016

Die ab Mai bis August stattfindenden Sonntagskonzertreihe – unkonventionelle künstlerische Ereignisse mit Happeningscharakter, die in "vergessenen" Stadtbereichen organisiert werden – in Treppenhäusern der schönsten Jugendstilbürgerhäuser, in historischen Hinterhöfen, an kunsthistorisch wertvollen Bahnhöfen, in postindustriellen  Gebieten, überall dort, wo vor allem architektonische Objekte aus der Vorkriegszeit erhalten geblieben sind.

3.–5. Juni 2016
Wrocławer Kirchen

Das einzige Chorgesangfestival in Wrocław mit Wettbewerbscharakter, das sakrale Chormusik fördert. Bei der VI. Ausgabe des Festivals wird der GRAND PRIX in Höhe von 10 000 zł für den besten Festivalchor und andere Preise vom 20 000 zł des Gesamtwertes vergeben.

4. Juni 2016
Kulturzentrum (CK) Zamek Leśnica (Schloss Leśnica)– Schlosspark

Musikfestival mit mehreren Musikströmungen der elektronischen Musik im weitesten Sinne: House, Minimal, Nu Disco oder Techno. Außer den Musikaspekten wurden für das Publikum ein spezielles Bühnenbild nach einem dem Anlass angepassten Entwurf, Musikworkshops und Kinderzone vorbereitet.

Der Veranstaltungsort wird sich bis zur Unkenntlichkeit verändern und für mehrere Stunden in eine parallele magische Welt verwandeln.


Organisator: Wooded Events sp. z o.o.
www.wooded.pl

9.–12. Juni 2016
Kulturzentrum Agora, Serbska 5a

Internationales Festival, welches die wichtigsten Phänomene und Trends in der improvisierten Kunst zeigt. Das Programm von AOI enthält Konzerte und Performances der Meister der Gattung, den Wettbewerb KREATIONEN für junge Künstler, Improvisationsworkshops, Filmvorführungen, eine Ausstellung. Die AOI-Stars sind u.a.: MatthewShipp Trio, John Butcher und William Parker Quartet.

17.18. Juni 2016
Open-Air-Festival
25. Juni 2016
Ehemalige Brauerei: Browar Mieszczański

Jährliches Fest der unabhängigen Kunst: Konzerte, Spektakel, Installationen, Skulpturen, Fotografie, Malerei, Multimedien, Modeschau, Video Art, Performances, Workshops, Filme, literarische Präsentationen und Vorschläge für die Jüngsten. Die meisten dieser Ereignisse finden auf Schiffen statt, die sich auf der Oder bewegen werden. Außerdem: 14 Ausstellungssäle, 200 Künstler, 5 Konzerte, Bier auf der Bank und Essen vom Foodtruck und viele andere Attraktionen. 

19. Juni 2016
Wrocławski Park Przemysłowy DOZAMEL (Wrocławer Industriepark DOZAMEL)

Ereignis, welches die Musik der Grenzbereiche unterschiedlicher Stilistikarten  fördert. Im Programm u.a. Auftritte von Zapp 4 & Jan Bang, Miloopa, sowie ein Konzert von Eklektik Orchestry, das durch die Beziehungen Mensch-Maschine inspiriert wurde.

22.–23. Juni 2016

Konzertreihe zur Förderung der Ethno-, Jazz- und Folkmusik. Der Hauptprogrammpunkt ist die Feier der Johannesnacht (Noc Świętojańska).Das Programm umfasst Konzerte, Workshops und Events, die mit diesem slawischen Johannesfest verbunden sind. Als Gast kommt nach Wrocław  u.a. das Golec uOrkiestra.

25. Juni 2016
Plac Wolności

Dieses Konzert am Johannestag wird eins der wichtigsten Ereignisse der Europäischen Kulturhauptstadt Wrocław 2016 sein.

26. Juni – 10. Juli 2016
Hof des Wrocławer Arsenals


Das Festival gehört seit Jahren zu den meist reizvollsten Musikveranstaltungen in Breslau. Wenn Sie von der Routine des Musiklebens in den Konzertsälen frei nehmen möchten und sich die Werke der größten Komponisten unter freiem Himmel anhören wollen, und zwar mit einem Lüftchen sowie mit dem Vogelgesang im Hintergrund, dann sind die „Abende im Arsenal“ eine ideale Gelegenheit dazu.

17. Juni 2016
Oratorium Marianum, Universitätskirche, Martin Kirche, Kreuzkirche

Treffen von Künstlern aus Polen und Deutschland, bei dem niederschlesische Meisterwerke der Orgelbaukunst präsentiert werden. An einem Tag finden fünf Konzerte, die verschiedene Orgelkonfigurationen und – Programmprofile vorstellen werden, statt.

23. Juli 2016
Stadion Wrocław
30. Juli 2016
Maria Magdalena Kirche
6. August 2016
Nationales Musikforum

Das Projekt Singing Europe setzt die Projekte: Singendes Wrocław und Singendes Polen fort. In den Jahren 2014-2016 wird das Projekt auf ganz Europa erweitert. Die dahinter stehende Idee ist, internationale Chöre der europäischen Jugendlichen zusammen kommen zu lassen, um gemeinsam fantastische Werke der Oper-und Oratoriumsmusik sowie a cappella –Programme in Zusammenarbeit mit Weltstars auszuführen.

2016 wird das Projekt um die Region erweitert. In deren Städten werden die gewählten Ensembles zu Gast sein, a cappella -Konzerte geben, lokale Gruppen treffen und die Vorzüge der Region kennen lernen können. 
 Singing Europe setzt sich zum Ziel, die Idee des Gruppensingens sowie eine Integration und Entwicklung der Chorszene zu fördern, um eine Plattform für Erfahrungsaustausch und das Kennenlernen der Kultur verschiedener Länder und Regionen Europas, sowohl im sozialen Bereich, als auch in der Sittensphäre zu schaffen.

18.–28. August 2016 
Johanes des Täufers - Dom, Universitätskirche, Rathaus, Nationalmuseum in Wrocław, Aula Leopoldina, Oratorium Marianum

Das Festival ist der alten Musik gewidmet, die mithilfe historischer Instrumente im Sinne der Förderung des musikalischen Erbes Wrocławs ausgeführt wird.

In der ersten Hälfte des 13. Jhs. brachte die Tatareninvasion den Ruin des Polnischen Königreiches. In der unglücklichen Schlacht bei Legnica (Liegnitz) kam der schlesische Fürst Henryk Pobożny (Heinrich der Fromme) ums Lebens. Einige Jahre später entrissen die Türken die Stadt Jerusalem aus den christlichen Händen. Ihre Invasion endete mit einem blutigen Gemetzel in der heiligen Stadt. Das Schicksal des Jerusalemer Königreiches stand unter einem Fragezeichen. Als der französische König, Ludwig IX. der Heilige die Nachricht über diese Niederlage vernommen hatte, beschloss er zur Rettung zu eilen. Der auf sein Geheiß organisierte Kreuzzug endete leider ohne Erfolg. Die Armee wurde zerstört, er selbst gelangte in die Gefangenschaft. Trotzdem sicherte seine einmalige ehrenhafte Haltung und auch Respekt, den ihm auch Muslime entgegenbrachten dem Jerusalemer Königreich ein weiteres Bestehen.

27. August 2016
Centrum Historii Zajezdnia (Geschichtszentrum Depot)

Multimediales Spektakel in der Regie von Krzysztof Jakubczak über eine Stadt, die von Schutt und Asche nach dem II. Weltkrieg auferstanden ist, über Kulturschöpfer, Wissenschaftler, Künstler und Oppositionelle, die das heutige Wrocław erschufen.

27. August 2016

 

Stadion Wrocław

Das Konzert von Rammstein wird sicherlich zu den spektakulärsten musischen Ereignissen der Jahres in Polen gehören. Die Fans dürfen sich schon jetzt auf eine unvergessliche Show freuen. Kompromissloser Klang der Gitarren, ergänzt durch den mechanischen Rhythmus der Synthesizer, tiefe Stimme von Till Lindemann und pyrotechnische Effekte werden einen unnachahmlichen Spektakel anbieten.

3.–18. September 2016
Nationales Musikforum

Eines der wichtigsten und renommiertesten Musikereignisse in Polen. Das Programm der 51. Festivalausgabe unter dem Titel Europa Cantans wird wichtige europäische Werke in der Ausführung der angesehensten Künstler enthalten. Seit einem halben jahrhundert gehört das Internationale Festival Wratislavia Cantans zu den wichtigsten Musikfestivals der klassischen Musik in diesem Teil Europas. Vor Jahren war dies die einzige Chance für Treffen von Künstlern des Weltrangs hinter dem eisernen Vorhang.

9.–11. September 2016 
Lemberg

Das Festival fördert die gegenwärtige Kultur Polens in osteuropäischen Ländern, initiiert internationale Kooperationen, Erfahrungs- und Wissensaustausch zwischen Vertretern der Nichtregierungsorganisationen und stärkt die Rolle der Kultur bei den Transformationsprozessen in der Ukraine und der gesamten Region.
 

22.–24. September 2016, 18:00 Uhr
Zentrum Künstlerischer Aktivitäten Firlej, Grabiszyńska 56, 53-504 Wrocław
 

Asymmetry Festival ist ein Festival alternativer Kultur und Musik. Es wird seit 2009 organisiert und wird von Fans und Musikkritikern in Polen und im Ausland bereits hoch geschätzt. In seiner ganzen Geschichte hat das Festival die Standorte mehrmals gewechselt. Zuerst war es Firlej, dann Browar Mieszczański (Bürgerliche Brauerei), zuletzt fanden die Festivalereignisse im Kongresszentrum bei der Jahrhunderthalle statt. Diese Änderungen resultierten aus dem wachsenden Interesse und der zunehmenden Zuschauerzahl. Auf der Festivalbühne präsentierten sich in der Vergangenheit Vertreter der nicht selbstverständlichen Musik im weitesten Sinne, von  Rock bis Metal, Doom, etc. – Killing Joke, Melvins, Baroness, Russian Circles, Melvins, King Dude, Sleep oder Godflesh.

22.–25. September 2016 
Nationales Musikforum

Gesamteuropäische Konferenz der Organisatoren des Jazzlebens, die auf kreative Musik, schöpferischen Jazz und gegenwärtige Improvisationsmusik spezialisiert sind.

4.9. Oktober 2016 
Nationales Musikforum, Kino Nowe Horyzonty, Zentrum Audiovisueller Technologien CeTA

Im Oktober 2016 findet die 9. Ausgabe des Avant Art Festivals statt – mit des wichtigsten Treffens mit der Avantgarde- und Experimantalszene im Lande. Avant Art Festival ist nicht nur ein Musikprojekt, es umfasst auch Toninstallationen, Tanzspektakel, Theatervorführungen, visuelle Projekte, Filme, Bildungsprogramme und Konzerte.  

7.10. Oktober 2016
Konzert (Uraufführung): 9. Oktober 2016
Kreuzkirche auf der Dominsel (Ostrów Tumski)


Buntes, multikulturelles Ereignis aus der Inspiration durch die Musikursprünge einiger Völker. Das musikalische Miteinander der „Musikwelten“ erfolgt in der Komposition von Henryk Jan Botor für Chor, Instrumentalensemble und Solisten.

8. Oktober 2016
Wroclawer Kongresszentrum WCK bei der Jahrhunderthalle

Konzert im Rahmen des Festivals, dessen Grundidee: „Frieden und Gutes durch Musik” an den Gedanken des Heiligen Franciskus von Asisi, des Botschafters des Friedens, und die Philosophie des Strebens nach dem Gut durch Musik und Inneres anknüpft.

21.–29. Oktober 2016; 15.-16. November 2016 
Nationales Musikforum, Vertigo Jazz Club & Restaurant

Internationaler Musikwettbewerb im Rahmen der 19. Ausgabe des Wrocławer Gitarrenfestivals GITARA+. Die ersten Gitarristen der Welt in zwei Kategorien: klassische Musik und Fingerstyle-Musik werden nach Wrocław kommen, um sich an offenen Anhörungen zu beteiligen und gegen einander aufzutreten. 

3.–6. November 2016
Gotischer Saal, Klub Stary Klasztor

Stilistische Mannigfaltigkeit – von Ambient bis Neo-Folk, über Klassisches Industrial, bis hin zu Noise und radikaler Avantgarde, das alles zeugt von der Einmaligkeit dieses Ereignisses.

4.–5. November 2016
Karol Lipiński-Musikakademie in Wrocław

Internationale wissenschaftliche Konferenz „Musik, bildende Künste und Theater in der Kunstausbildung für Kinder und Jugendliche" ist an künstlerische Milieus und Pädagogen, die mit Kunstausbildung zu tun haben und Studenten relevanter Kunst- und Bildungsfakultäten gerichtet.

17.–27. November 2016
Nationales Musikforum
Eintritt gegen Tickets 

Das Festival wird als eins der kreativsten in Europa betrachtet. Seine 13. Ausgabe findet unter dem Zeichen der Weltpremieren und Kompositionen, die Wrocław und den NFM-Teams gewidmet sind, statt. Unter Weltpremieren befinden sich die Kompositionen von Jason Moran und Wayne Shorter. Im Programm: Bobby Mc Ferrin, Hugh Masekala und die Residenz der japanischen Künstler.

19. November 2016
Nationales Musikforum

Projekt für junge Musiker der gewählten europäischen Hochschulen als Beitrag zur Integration des akademischen Milieus, u.a. der Städte, die mit Wrocław durch einen Partnerschaftsvertrag verbunden sind.

19. November 2016
Jahrhunderthalle
Eintritt gegen Tickets

Das Festival fokussiert sich auf Reggae –Musik und die Aufgabe, Wrocław zu fördern und die Stadt im Kontext des europäischen Schaffens darzustellen. Das Publikum aus ganz Europa wird die größten Reggae-Stars hören und die polnische Musikszene, die sich stark und dynamisch als Teil der Stadtkultur zeigt, kennen lernen können.  

1.–3. Dezember 2016
Karol Lipiński – Musikakademie in Wrocław

Im Rahmen  des Europäischen Forums der Musiktherapeuten  "45 Jahre der Wrocławer Musiktherapie im Zentrum Europas” werden die Errungenschaften dieses Therapiebereiches im Verhältnis zu anderen europäischen Musiktherapieschulen, u.a. aus Österreich, Weißrussland, Tschechien, Litauen, Deutschland, Russland, Slowakei, Großbritannien, Ukraine und Italien präsentiert. 

11. Dezember 2016
Rathaus


Bibliotheca Rudolphina ist ein interdisziplinäres Projekt, das auf komplexe Präsentation einer der wertvollsten Kollektionen schlesischer Musikwerke aus dem 17. Jh., von einmaliger Bedeutung für Europa in Polen, ausgerichtet ist. Im Rahmen des Projekts sollen sämtliche zugänglichen Informationen über die erhaltene Büchersammlung zusammengebracht, die erhaltenen Musikwerke aus der Kollektion des Lignitz-Brieger Fürsten Georg Rudolph digitalisiert und fehlende Teile in Weltbeständen gesucht werden. 

2.–4. Dezember 2016
Gotischer Saal, Klub Stary Klasztor 
Synagoge Pod Białym Bocianem (Zum Weißen Storch)

Das Festival drückt die Idee eines ungemein schlüssigen, irgendwie auch stilistisch hermetischen Musikereignisses, das in Opposition zur jeglichen Oberflächlichkeit im Schaffensprozess und der Kunstwahrnehmung steht, aus.

7.–11. Dezember 2016
Konzertsaal der Karol Lipiński – Musikakademie in Wrocław

Der einzige internationale Wettbewerb für Chordirigenten – Studenten und Absolventen der Musikakademien.

9.–10. Dezember 2016 
Impart

WROsound präsentiert die interessanteste Musik Niederschlesiens bereits seit 7 Jahren. Das Ereignis, das früher unter dem Namen „Wrocławer Sound” bekannt war, reicht auf ehrgeizige Art und Weise immer mehr über die Stadtgrenzen hinaus. 

Eine Konzertreihe, mit weltberühmten Musikergruppen aus Island, Norwegen, Portugal und Spanien sowie dem Sound Factory Orchestra aus Wrocław – dem Gastgeber des Projekts. Im Rahmen der Veranstaltung finden auch Vorträge und Workshops zu den vier Sphären des jeweiligen Kulturbereichs statt – Musik, Sprache, den schönen Künsten und der Natur. Ihr Zusammenprallen auf der Achse Nord – Süd soll die Ähnlichkeiten und Unterschiede zeigen unddadurch inspirierende Vorbilder hervorbringenfür weitere Maßnahmen im Bereich des künstlerischen Schaffens.

April 2016

Projekt, das für eine aktive, Kultur schaffende Haltung bei Jugendlichen wirbt. Ihre Aufgabe ist es, eine gemeinsame Ebene der Verständigung für Jugendgruppen aus verschiedenen Teilen der Stadt zu schaffen und die Möglichkeit, eigene kulturelle Vorhaben zu präsentieren und gemeinsam eigene künstlerische Projekte zu schaffen. Dank dieses Vorhaben können sie die Etappen zur Erstellung, Werbung und Realisierung von künstlerischen Maßnahmen von der Pike auf lernen und nach Abschluss des Projekts selbständig Maßnahmen durchführen.

2016

Gesang entspannt Körper und Geist, ist ein Atemtraining für Schwangere und beeinflusst die emotionale Entwicklung des Kindes positiv und stimuliert das Sprache lernen – davon können sich die Teilnehmer des Gesang-Workshops für junge Eltern bzw. werdende Eltern überzeugen. Bei den Treffen, die in Geburtsvorbereitungskursen, Krankenhäusern, Krippen oder an familienfreundlichen Orten stattfinden, erhalten die Eltern praktische Tipps und Gesangsmaterialien. 

2016

Ein Projekt, das von der Arbeit der künstlerischen Gruppe „Kleine Instrumente” aus Wrocław inspiriert worden ist. Das Ziel ist es, neue, entdeckerische, originelle Instrumente zu generieren, die es den Musikern ermöglichen, neue Musik zu produzieren. Die ausgebildete Gruppe aktiver Teilnehmer der Workshops wird zu Instrumenten-Konstrukteuren, dann zu Ausführenden und Verfassern von Musik.

2016

Chor der kommentierenden Wrocławer ist ein Projekt des Musiktheaters Capitol in Wrocław und wird im Rahmen der Europäischen Kulturhauptstadt Wrocław 2016 umgesetzt. 
Dieser Vorschlag ist an Einwohner der Stadt und Stadtsympathisanten gerichtet, um sie zum Mitgestalten der Bürgerkultur in der Europäischen Kulturhauptstadt anzuspornen.

Nationales Musikforum

Eine fesselnde Klangfahrt durch Wrocław. Ausgestattet mit GPS-System und Kopfhörern können Besucher  das Stadtzentrum entdecken und mittels Handy-App dessen akustische Realität, die Teil der vergessenen Geschichte ist, erleben. Die Gäste bekommen einen speziellen Plan mit verschiedenen Tonstellen, die nach individuellen Konzepten der eigenen Wanderrouten besucht werden können.

 

Komponistenwettbewerbe | Gesamtpolnischer Komponistenwettbewerb zum Thema der Chorkomposition

Am 18. Januar 2016 wurde der Gesamtpolnische Komponistenwettbewerb zum Thema der Chorkomposition

WROCŁAW – EUROPÄISCHE KULTURHAUPTSTADT, der vom Lehrstuhl Komposition und Lehrstuhl für Chorkunst und Leitung der Ensembles der Karol Lipiński-Musikakademie in Wrocław ausgeschrieben wurde.

Überschrift


Email marketing software powered by FreshMail