Bemerkung melden

Groß A: Vortrag von Carlos Medellin

Wir laden zum ersten Vortrag der Reihe GEMEINSCHAFT im Rahmen des architektonischen Projekts GroßA ein . Der berühmte Architekt, Carlos Medellin aus Kolumbien wird am 9. Mai um 18.00 Uhr im Wrocławer Kongresszentrum als Spezialgast einen Vortrag halten.

Wrocławskie Centrum Kongresowe (Wrocławer Kongresszentrum) bei Hala Stulecia (Jahrhunderthalle), ul. Wystawowa 1. Eintritt frei.

Die Wrocławer Abteilung der Vereinigung Polnischer Architekten (SARP Wrocław) lädt zur Beteiligung an einer speziellen Ausgabe des Projekts GroßA ein, d.h. einer Reihe von Vorträgen und Workshops, die von hervorragenden ausländischen und polnischen Architekten und Städteplanern geführt wird, welche auf relevante Probleme der Weltarchitektur, die sie auf lokaler Ebene erforschen, fokussiert sind.


Das Hauptthema des Vortragszyklus, der im Rahmen der Europäischen Kulturhauptstadt Wrocław 2016 unter dem Motto „Raum für die Schönheit” umgesetzt wird, ist die Rolle der Kultur beim Kreieren der öffentlichen, halböffentlichen, privaten, halbprivaten Räume als Orte der Gestaltung von Haltungen und Identitäten der lokalen Gemeinschaften.

Architekt Carlos Medellin ist in Bogota, Kolumbien geboren. Er studierte sowohl in Kolumbien an La Universidad de los Andes, als auch in Moskau am Strelka Institute. Er unterrichtet an La Pontificia Universidad Javeriana in Bogota. Seit 2009 arbeitet er mit Giancarlo Mazzanti in El Equipo Mazzanti, einem Planungsbüro, das sich auf Projekte der Revitalisierung kolumbianischer Städte spezialisiert. Die Architekten des Büros fördern die Idee, dass aus einer hohen Raumqualität, der Bildung und Spielen soziale Veränderungen resultieren. Architektur bedeutet für sie Aktivität, neue Formen der Interaktion, Generierung des sozialen Verhaltens und der sozialen Dynamik.

Reihe GEMEINSCHAFT (Mai – Juli 2016)
Eine Gemeinschaft wird von Nutzern des öffentlichen Raums und der Architektur gebildet, sie ergänzt und gestaltet diese Sphären mit. Gut geplanter öffentlicher Raum kreiert engagierte Gemeinschaften und verbessert das Funktionieren der Städte. Öffentlicher Raum spielt die entscheidende Rolle bei der Entstehung von sozialen Banden, Emotionen, der Bedarfserfüllung.

Jedes Vortragspaneel wird um internationale Ideenworkshops ergänzt, bei denen die Teilnehmer (Profis/Studenten) in Gruppen und mit Unterstützung der internationalen Tutoren konzeptuellen Rahmen für gewählte Stadtbereiche in Wrocław erstellen werden. Workshops „Reihe Gemeinschaft“ sind für Juni 2016 geplant.


Paneelkuratoren: Arch. Józef Franczok und Arch. Marcin Kolanus (Architekturbüro PORT)
 

Das Projekt GroßA wird von Ausstellungen der Projekte eingeladener ausländischer Gäste und einer zusammenfassenden Publikation begleitet.

Mehr über die Initiative GroßA: H I E R

Galerie

Klicken Sie auf das Bild, um die Grafik zu vergrößern

DużeA, Carlos Medellin

Teilen

Zurück zur Aktuelles-Seite
<< Vorherige Nächste >>

Überschrift


Email marketing software powered by FreshMail