Bemerkung melden

Guitar Masters 2016

Das Wrocławer Festival Gitara+ hat sich in einen internationalen Wettbewerb und das Gitarrenfestival Guitar Masters verwandelt. Es ist bereits die 19. Ausgabe dieses Ereignisses, das zu den wichtigsten Veranstaltungen der Gitarrenmusik in der Welt gehört. In diesem Jahr wird das Festival zum ersten Mal vom Wettbewerb für klassische Gitarre und Fingerstyle begleitet. Wrocław wird von über 60 Teilnehmern aus allen Kontinenten aufgesucht. Das sind Gewinner der ersten Etappe, die unter 800 Personen, welche ihr Interesse an der Teilnahme am GM2016 geäußert haben,  gewählt wurden. Sie werden um den höchsten Geldpreis der Welt (60 000 Euro) in einem der besten Konzertsäle Europas, dem nationalen Musikforum kämpfen.

Krzysztof Pełech, hervorragender klassischer Gitarrist und Ideengeber sowie Künstlerischer Festivaldirektor sorgte auch um den Konzertteil bei der Veranstaltung. In das Nationale Musikforum hat er wunderbare Musiker eingeladen, von denen manche in unserem Land zum ersten Mal sein werden:

Anoushka Shankar ist eine Künstlerin, die mit ihrem Multitalent überall Bewunderungen hervorruft. Sting, Lenny Kravitz, Buika,Herbie Hancock, Norah Jones sind nur einige von Musikpersönlichkeiten, mit denen sie zusammnarbeitete. Diese Sitar-Virtuosin hat bereits einige Grammy – Statuetten und den Songlines Music Award in der Kategorie „Bester Künstler“ (2012) gewonnen. Sie komponiert auch Filmmusik. Ihr Auftritt wird am 21. Oktober 2016 das Festival und eine Konzertreihe im NFM beginnen.


Am 23.Oktober wird im NFM seine spanischen Inspirationen der Kontrabassist  Renaud Garcia-Fons präsentieren. Man wird seine Flamenco-Variationen für den Kontrabass in Begleitung von Trio Arcoluz hören können.
Richard Galliano, einer der bekanntesten Akkordeonspieler wird zusammen mit dem Gitarrist Sylvain Luc leidenschaftliche Hits der französischen Musikikonen Edith Piaf und Gus Viseur spielen. Das Konzert heißt „Hommage À Edith Piaf” und wird auch am 23. Oktober 2016 im Roten Saal von NFM stattfinden.

Polen lieben Flamenco. Paco de Lucía kennt fast jeder. Der große Meister ist leider von uns gegangen, aber sein Nachfolger,  Vicente Amigo, ist in seine Fußstapfen getreten. Seine Konzerte sind lyrisch und romantisch, enthalten Flamenco vermischt mit Jazz und Improvisierungen. Der Musiker arbeitete auch mit Sting, Paco de Lucía und John McLaughlin zusammen. Vicente Amigo mit Band wird am 29. Oktober im KGHM-Hauptsaal auftreten.

Zwischen 23. und 27. Oktober finden im NFM Anhörungen für die II. und III. Etappe des Gitarrenwettbewerbs Guitar Masters in der Kategorie: klassische Gitarre statt. Im Rahmen des Wettbewerbsfinales ereignet sich auch die Galaveranstaltung, bei der sich die Gewinner und Marco Tamayo mit dem NFM –Orchester der Wrocławer Philharmonie unter der Leitung von Vladimir Fanshil präsentieren werden.

Am 15. November beginnt die Anhörung für die Finalrunde in der Kategorie Fingerstyle. Dem Finale (16. November) wird der Auftritt von Tommy Emmanuel Glanz verleihen. Es wird das einzige Konzert dieser Art des Künstlers in Polen sein, denn mit ihm sollen auf der Bühne der Geiger Ian Cooper, der Jazzman Martin Taylor und Piotr „Restek” Restecki erscheinen.

Mehr Informationen zum Festival, Wettbewerb und Tickets auf: www.guitarmasters.pl.
Der Organisator des Festivals ist der Wrocławer Gitarrenverein. Guitar Masters 2016 International Competition & Festival ist ein Teil des offiziellen Programms der Europäischen Kulturhauptstadt Wrocław 2016.

Galerie

Klicken Sie auf das Bild, um die Grafik zu vergrößern

keep calm and play the guitar

Teilen

Zurück zur Aktuelles-Seite
<< Vorherige Nächste >>

Überschrift


Email marketing software powered by FreshMail