Bemerkung melden

Jazz auf Schiffen

Im Rahmen der Feierlichkeiten anlässlich des Weltjazztags werden auf Schiffen der Wrocławer Flotte Solisten und Jazzbands auftreten. Konzerte auf Schiffen finden zwischen 13:00-19:00 statt. Das Konzertticket ist im Preis für die Schifffahrt enthalten.

  1. Schiff Wiktoria – Boat Quartet
    Wojciech Jaworski, Andrzej Michalak, Przemysław Michalak, Jakub Karpeta

    Wojciech Jaworski – Pianist, Arrangeur und Komponist, der mit der Wrocławer Jazz- und Rockszene verbunden ist. Er spielte mit folgenden Bands zusammen: „MSA Grupa 1111″ ,”Art Flash” und „Cross”(mit K. Cugowski), Alex Band, Nestor Band, Zb .Lewandowski-Septet (zur Besetzung gehörten u.a. Krzesimir Dębski, Andrzej Przybielski, Piotr Baron),”Sesja 80″ („Session 80“), „Super Blue” von Piotr Baron ,”Półbuty”(„Halbschuhe“) und „12 Sprawiedliwych” („12 Gerechte“) (Projekte von Mietek Jurecki, abgeschlossen mit Platten). Er arbeitete mit Jacek Zieliński (Skaldowie),Janusz Radek… und vielen anderen zusammen. Derzeit ist sein Schwerpunkt Aufnahmen im eigenen Studio (Musik zu Theaterstücken und Tonspuren für verschiedene Darsteller).

         Andrzej Michalak – Absolvent des Instituts der Musikerziehung in Bydgoszcz- Bassist, Komponist, Pädagoge, Gewinner des Festivals Jazz Juniors 91; spielt in Bands: Sami Swoi,   Kamil Abt Trio, Nestor Band; hat sein eigenes Autorenprogramm-AM Quartet. Seit mehreren        Jahren arbeitet er mit der Gruppe Tower Band zusammen, die Künstler aus den USA,           Großbritannien, Australien, Südafrika und Japan begleitet.

Przemysław Michalak -Student der Fakultät Komposition an der Musikakademie in Wrocław und Jazz-Schlagzeugmusik an der Grünberger Universität – Schlagzeugspieler, Komponist, Arrangeur, Gewinner vieler internationaler und polnischer Wettbewerbe, u.a. des 1. Preises in der Bandkategorie während 4th Azoty Jazz Festival Tarnów 2011 und des 2. Preises des Internationalen H. M. Górecki-Kompositionswettbewerbs.

Jakub Karpeta – Absolvent der Staatlichen F. Chopin-Musikschule des 1. und 2. Grades in Opole, Mitglied in der Band Karpeta Jazz Brothers, mit der er Konzerte im In- und Ausland gibt. Teilnehmer von Jazzfestivals: Old Jazz Meeting in Iława, Jazz-Rock Meeting in Opole, Jazzfestival in Rudniki, wo er zusammen mit KJB mehrmals ausgezeichnet wurde und den 1. Preis in der Kategorie Traditioneller Jazz gewonnen hat (2014). Jazzman aus Leidenschaft, von Berufs wegen – Jurist.

  1. Schiff Goplana – Trio Break

Anna Majkut-Polańska, Małgorzata Stec, Andrzej Walus

Die Band Trio Break besteht aus professionellen Musikern, die auf polnischen und ausländischen Bühnen Konzerte geben. Sie spielen insbesondere bekannte Musikwerke, Kompositionen und Evergreens der Unterhaltungs- und Jazzmusik  solcher Künstler, wie u.a. S. Wonder, L. Armstrong, Sting, D. Ellington und aus Polen u.a.: A. Zaucha, K. Prońko, H. Banaszak, E. Bem. Ihre Musik ist deswegen sowohl für Jazzfans, als auch Anfänger in diesem Bereich angenehm im Empfang. Jeder Auftritt besteht aus vom Trio (2 Vokalistinnen und Pianist-Saxophonspieler oder Vokalistin, Gitarrist und Pianist) oder Duett (Vokalistin mit Klavierbegleitung) ausgeführten Kompositionen, wodurch ihre Konzerte interessant und sehr unterschiedlich sind.

3. Schiff Driada – Kamil Pełka Trio
Tomasz Jędrzejewski-Klavier, Kamil Pełka-Kontrabass , Michał Maliński-Schlagzeug

Das Kamil Pełka Trio bilden Absolventen der Wocławer Musikakademie. Die Bandmitglieder arbeiten normalerweise mit vielen, stilistisch unterschiedlichen Musikern zusammen, u.a. mit Katarzyna Wilk, Anita Lipnicka, Grubson, Kabarett Neonówka.

Sie spielen auch Jazz- und Unterhaltungsmusikstandards nach eigenem Arrangement.

4. Schiff Nereida – Nestor Band

Tadeusz Nestorowicz – Trompete, Bandleader, Roman Sonnenberg – Gesang, Tasteninstrumente, Schlagzeuginstrumente, Wacław Zarębski – Klarinette/Saxophon, Jolanta Zakrzewska – Gesang

NESTOR  BAND.  Tadeusz Nestorowicz ist Trompeter und Musiker, der im künstlerischen Sinne seit eh und je mit Wrocław verbunden ist. In diesem Jahr feiert er sein 40. Jubiläum der beruflichen Karriere. Die erste Band, mit der er viele Preise gewonnen hat, war Jumbo Jazz Band, später, 1978,  gründete er seine eigene Gruppe, Jazz Day Orchestra, die bei vielen Festivals ausgezeichnet wurde. 1981 entsteht aus seiner Initiative Funk-Factory, Gewinner des Festivals Jazz Juniors. 1984 ruft Nestorowicz seine eigene Musikformation, Nestor Band, ins Leben, deren Leader er bis heute ist. Seit 36 Jahren füllt er eine ehrenvolle Aufgabe für die Stadt aus - spielt deren Turmmusik.

Die Vollendung des Arbeitsjubiläums soll die neue Platte unter dem Titel WHAT A WONDERFULL WORLD  Tribute to Louis Armstrong sein. Sie ist ein Tribut für den Musiker, der ihn seit der Kindheit inspirierte. Auf der Platte werden sich die bekanntesten Werke dieses legendären Musikers und Sängers befinden, die für Tadeusz Nestorowicz besonders wichtig sind. Nicht zuletzt, weil er für die Darstellung dieser Werke 1980 bei dem Festival Old Jazz Meeting Złota Tarka den ersten Preis gewonnen hat und sie ihn seitdem unverändert während der 40 Jahre der Musikerkarriere begleitet haben. Für die Aufnahmen wurden hervorragende Jazzmusiker, Mitglieder der Nestor Band und Freunde eingeladen. Dieses Projekt dient auch der Förderung der Wrocławer Künstler.
5. Schiff Rusałka – Trio Spaceman
Tomasz Sawczak – Guit/Voc, Marek Błaszczyk – Bass, Adam Moszyński – Dr

SPACEMAN – Eine Gruppe, deren Darbietungen an Wurzeln der gegenwärtigen Jazz- und Rockmusik – Blues und Rockabilly angelehnt sind.

Tomasz Sawczak (Guit/Voc) – Frontman und Leader vieler Formationen, die Blues- und Rock-Traditionen pflegen und fortsetzen

Marek Błaszczyk (Bass) – Veteran der polnischen Jazz-, Rock- und Popszene, um nicht zu sagen – beinahe aller Musikszenen..

Adam Moszyński (Dr) – Stütze zahlreicher unterschiedlicher Bandbesetzungen mit einer Musiksensibilität, die der allgemeinen Annahme, Schlagzeugspieler sei kein Musiker, gänzlich widerspricht.


KLEINE SCHIFFE:

  1. Gucio - Duo Chraniuk/Rubinowski

Roman Chraniuk – Kontrabass

Dariusz Rubinowski – Saxophon

Absolvent und Student des Jazz-Lehrstuhls an der Wrocławer Musikakademie. Gewinner mehrerer Wettbewerbe, aktive Konzertkünstler im In- und Ausland. Anlässlich des Weltjazztags werden sie Kompositionen der eigenen Meister nach eigenem Arrangement spielen.

  1. Kaczuszka – Jerzy Kaczmarek – Piano

Jerzy „wilk” Kaczmarek- Klavier, Tasteninstrumente, Komponist, Arrangeur

Absolvent der Musikakademie in Wrocław (und der Technischen Universität). Gewinner des 3. Preises bei dem Internationalen Festival der Jazzklavierspieler in Kalisz (1981), zusammen mit der Band GAIN des 2. Preises  bei dem Internationalen Jazzfestival in San Sebastian (1985), des Grand Prix für die Komposition „Green Barman” bei dem Internationalen Wettbewerb der Jazzkomposition in Monaco (1986). Seit mehreren Jahren Mitglied des Orchesters „Alex Band” (1981-2015). Mitgründer und Mitglied der Gruppen: Hokus, Katia Roman & Co”, Jazz Vox, Market, Wilcze Sidła, Gain, Kameleon. Er führte zahlreiche Musikworkshops, die von der Polnischen Jazzvereinigung, Abteilung Wrocław( PSJ o/Wrocław) organisiert wurden, durch und arbeitete u.a. mit Ewa Bem, Air Condition von Zbigniew Namysłowski, Andrzej Zaucha zusammen.. Mit dem Orchester Alex Band gab er Konzerte und nahm für polnische und ausländische Radio- und Fernsehsender auf. Jerzy Kaczmarek  ist zudem Autor der Musik für Theaterstücke und Sendungen, die durch Wrocław Band für Polnisches Radio (PR) aufgenommen wurde.
2.Tara – Aleksander Manasterski – Gitarre

Absolvent der Jazzgitarrenfakultät an der Musikakademie in Katowice. Er studierte auch in Brno (Brünn) bei dem Meister dieses Instruments, David Dorużka. Er gab Konzerte mit der Gruppe High Fly Quintet und dem eigenen Trio, dessen Spezialgebiet individuelle Kompositionen und Jazzstandards sind, welche die Musiker in Polen und Tschechien präsentieren.
3. Timothy – Jakub Mizeracki – Gitarre

Derzeit Student der Fakultät Jazz und Bühnenmusik – Instrumentalkunst, Gitarre, Karol Szymanowski-Musikakademie in Katowice

4. Jazz 13-15 Uhr, 17-19 Uhr) , Blues (15-17) – Paweł Pawlicki – Saxophon

Saxophonspieler, Absolvent der Jazzfakultät der Wrocławer Musikakademie, arbeitet mit mehreren Wrocławer Musikformationen zusammen, Mitgründer der Band Polska Republika Jazzowa und des Saxophonquartetts Saxofour.

Galerie

Klicken Sie auf das Bild, um die Grafik zu vergrößern

ŚDJ

Teilen

Zurück zur Aktuelles-Seite
<< Vorherige Nächste >>

Überschrift


Email marketing software powered by FreshMail