Bemerkung melden

JETZT DIE UKRAINE!

ÜBER DIE GEGENWARTSKUNST HINTER DER ÖSTLICHEN GRENZE

Vereinigung und Zusammenarbeit. Das sind die aktuellsten Fragen in der Ukraine. Auch in der Kunst. Die Ausstellung Grad der Abhängigkeit. Kollektive Praktiken junger ukrainischer Künstler 2000–2016 eruiert das Phänomen der Mitarbeit und der Gestaltung von künstlerischen Kreisen und stellt die interessantesten Beispiele in der kollektiven ukrainischen Kunst dar. Es laden die Europäische Kulturhauptstadt Wrocław 2016 und BWA Wrocław ein.

Vernissage: 19. August, 19:00 Uhr, Galerie Awangarda in Wrocław / 23:00 Uhr, Klub Uff in Wrocław, Konzerte Lyudska Podoba/ Ptakh - Anton Degtyarev. Eintritt frei.

Die ukrainische Kunst wird  in Wrocław von über 25 Künstlergruppen von hinter der östlichen Grenze vertreten: - Den Ausgangspunkt für diese soziologisch und künstlerisch interessante Ausstellung bildet das Phänomen der Zusammenarbeit und der Mitwirkung. Zusammen mit den Kuratoren haben wir bemerkt, wie überraschend umfangreich diesbezügliche Aktivitäten in gegenwärtigen Künstlermilieus in der Ukraine ab Ende der 90er Jahre bis heute sind. Wir haben beschlossen, dies näher unter die Lupe zu nehmen – sagt Michał Bieniek, Kurator der Visuellen Künste in der Europäischen Kulturhauptstadt Wrocław 2016.

Die Ausstellung Grad der Abhängigkeit. Kollektive Praktiken junger ukrainischer Künstler
2000–2016
wird vier Aktivitäten auf vier Ebenen gewidmet: gemeinsamen einmaligen/kurzfristigen Aktionen, dauerhafter kollektiver Zusammenarbeit, der Zusammenarbeit, die sich aus der Gestaltung der künstlerischen Milieus ergibt und dem Phänomen der Mitwirkung des Teams als solchen.

Der Kurator des Projekts ist Open Group – eines der bekanntesten künstlerischen Kollektive der Ukraine, das die Zusammenarbeit von innen zeigen wird. Die Formation besteht aus vier jungen Künstlern– Yuriy Biley, Anton Varga, Stanislav Turina, Pavlo Kovach. Die Gruppe entstand 2012. Seit dieser Zeit gewann sie Anerkennung und Popularität in den Kulturkreisen der Ukraine und in den Nachbarländern. 2015 erhielt das Open Group-Kollektiv den Hauptpreis von Pinchuk Art Centre und nahm an der Kunstbiennale in Venedig im Rahmen des ukrainischen Pavillons teil.

 

PROGRAMM DER BEGLIETEREIGNISSE

  • 19. August: 19.00 Uhr Vernissage / 23.00 Uhr Afterparty und Konzerte: Lyudska Podoba/ Ptakh
     - Anton Degtyarev (Klub Uff, Eintritt frei)
  • 20. August: 16.00 Uhr Vortrag „Sie werden es uns bezahlen. Teil eins. Odessa - Charkow
    1970 -1990”, Führung: Tatiana Kochubinskaya
  • 24. August: 17.00 Uhr Kuratorenführung
  • 1. September: 16.30 Uhr Vortrag „Sie werden es uns bezahlen. Teil zwei. Lemberg- Kiev 1980-2000”, Führung: Maria Lanko
  • 7. September: 17.00 Uhr Kuratorenführung
  • 9. September: 17.30 Uhr Vortrag „Graffiti-Subkultur als Erfahrung der Zusammenarbeit”, Führung: Vova Vorotniov
  • 15. September: 16.30 Uhr Vortrag „In freier Beziehung: Übertragung der Gemeinschaft ins Archiv und in die Gemeinschaft.”, Führung: Lizaveta German i Maria Lanko
  • 20. September: 16.00 Uhr Performance „Totale Audio Performance”, Künstler: Sviter Group & Ivan Svitlychnyi
  • 25. September: 16.00 Uhr Vortrag „Gemeinschaftliche Praktiken in der ukrainischen Medienkunst. Zweite Hälfte der 90er Jahre und die 2000-Jahre”, Führung: Ianina Prudenko
  • 28. September: 16.30 Uhr Katalogvorstellung
  • 1. Oktober: 12.00 und 17.00 Uhr Kuratorenführung

 

KÜNSTLER, DIE ZUR TEILNAHME AN DER AUSSTELLUNG EINGELADEN WURDEN

Anatoly Belov & Oksana Kazmina (Kiev), Lubomyr Tymkiv (Lemberg), Vitaliy Kohan & Hamlet Zinkivskiy (Charkow), /Semen Hramcov & Stas Voyazlovskiy & Elena Afanasyeva & Maksym Afanasyev & Rina Hramcova, Sergey Dyachenko & Yulia Manukyan (Cherson), Oleksiy Salmanov (Kiev), Anton Lapov & Evgeny Koroletov (Luhansk), Anton Varga & Stanislav Turina (Lemberg), Ksenia Gnylytska & Oleksandr Gnylytskyj (Kiev), Informationsobjekt "IO IMOVIRNIST. 89 Wintertage." (Lemberg), Gruppe R.E.P. (Kiev), Gruppe SOSka (Charkow), Boba group (Charkow), Gruppe Synchrodogs (Iwano-Frankiwsk), Concrete dates collective (Kiev), Gruppe Rapany (Cherson), Gruppe Grupa (Lemberg), Gruppe Shilo (Charkow), Yuriy Kruchak & Yulia Kostereva (Kiev), Gruppe Tanz Laboratorium (Kiev), Gruppe Peredvizh (Kijev), Gruppe SVITER & Ivan Svitlychnyi (Charkow), Alevtina Kakhidze (Kiev), Oleksandr Kurmaz (Kiev), Vova Vorotniov (Kiev).

Im Rahmen der Ausstellung werden auch die sich selbst organisierenden Künstlerkreise aus Kiev,  Charkow, Cherson, Lemberg, Uzgorod und diejenigen, die mit keiner Stadt direkt verbunden sind, vorgestellt.

 

Das Projekt wurde vom Ministerium für Kultur und Nationalerbe gefördert.

Galerie

Klicken Sie auf das Bild, um die Grafik zu vergrößern

Stopień zależności

Teilen

Zurück zur Aktuelles-Seite
<< Vorherige Nächste >>

Überschrift


Email marketing software powered by FreshMail