Bemerkung melden

Jo Nesbø besucht Wroclaw

Ein berühmter Krimischriftsteller wird in Wrocław zum Gast der Kulturhauptstadt Europas und der Welt-Buch-Hauptstadt der UNESCO Wrocław 2016. Das Treffen mit den Lesern in Wroclaw am 23. April 2016 ist ein einmaliger Besuch in polen von Jo Nesbø  dieses Jahr.

Die Romane des skandinavischen Schriftstellers dominieren seit Jahren die Bestsellerlisten – auf der ganzen Welt wurden über 27 Mill. Exemplare verkauft, darunter über ein Million in Polen. Sie wurden in über 50 Sprachen übersetzt, u.a. ins Englische, Tschechische, Französische, Deutsche, Polnische, Portugiesische und Russische. Der Niederschlesischer Verlag [pol. Wydawnictwo Dolnośląskie] hat bisher 14 Bücher sowohl in Papierform als auch als E-Book und Audio-Book-Version veröffentlicht. Der Thriller „Headhunters“, der im Jahr 2012 verfilmt wurde, wurde mit dem BAFTA-Preis sowie Saturn-Preis nominiert. Derzeit arbeitet man an der Verfilmung des Romans „Schneemann“. Die Rolle des Kommissars, Harry Hole wird von Michael Fassbender verkörpert.

Nesbø erhielt für seinen berühmtesten Krimi-Zyklus bis jetzt mehrere in- und ausländische Preise, darunter auch amerikanische und britische. Für seinen Debütroman aus dem Jahr 1997 „Der Fledermausmann“ bekam er den literarischen Riverton-Preis und den Skandinavischen Krimipreis (Original: Glasnyckeln; dt. Glasschlüssel) für den besten Kriminalroman. Für den Roman „Rotkehlchen“ wurde er im Jahr 2000 mit dem Preis der Norwegischen Buchhändler belohnt. Im Jahr 2004 wurde dieses Buch zum besten norwegischen Kriminalroman aller Zeiten nominiert. Im Jahr 2010 war Jo Nesbø ein Gast des Interanationalen Krimifestivals in Wrocław, während dessen er den Ehrenpreis für sein Lebenswerk bekommen hat. Im Jahr 2013 wurde ihm auch der Peer-Gynt-Preis vom norwegischen Parlament übergegeben – für den Eintrag Norwegens in die Weltlandkarte der Literatur.

Dieses Jahr hat Jo Nesbø die Einladung nach Wrocław wegen dem Shakespeare-Projekt (anlässlich des 400. Todesjahrestag von William Shakespeare) angenommen. Im Rahmen dieses Projekts hat der britische Herausgeber, Hogarth Press, die Bestseller-Schriftsteller zur Zusammenarbeit eingeladen, damit sie von den gewählten Werken von Shakespeare von neuem erzählen. Nesbø hat sich in seinem neuem Roman vom „Macbeth“ inspirieren lassen, das in Polen im kommendem Jahr, dank des Niederschlesischen Verlages, erscheinen wird.

Über andere Veranstaltungen im Rahmen der Eröffnung der Welt-Buch-Hauptstadt der UNESCO (22.-24. April) werden wir Sie nacheinander informieren. Und Veranstaltungen wird es wirklich viele geben!

Jo Nesbø

Geboren im Jahr 1960 in Oslo. Als ein kleiner Junge hat er in einem Fußballverein, Molde FK, gespielt, aber infolge einer Verletzung musste er auf die Karriere als Fußballspieler verzichten. Er entschloss sich in anderen Bereichen zu verwirklichen. Heutzutage gehört er zu den berühmtesten skandinavischen Krimischriftstellern, und seine Biografie ist ziemlich außergewöhnlich. Er ist ein gelernter Wirtschaftswissenschaftler, er arbeitete als Makler und Journalist. Die Finanzen hat er zugunsten des Schreibens verlassen. Er ist auch Rockmusiker, Sänger und Autor der Band Di Derre. Außerdem hat er eine Solo-CD aufgenommen.

 

Galerie

Klicken Sie auf das Bild, um die Grafik zu vergrößern

Nesbo

Teilen

Zurück zur Aktuelles-Seite
<< Vorherige Nächste >>

Überschrift


Email marketing software powered by FreshMail