Bemerkung melden

Klopf! Klopf! Was ist Kunst? Fotobuch

Das literarische Programm der Europäischen Kulturhauptstadt und der UNSECO-Weltbuchstadt Wrocław 2016 beweist konsequent, dass man überall lesen kann und Literatur omnipräsent ist – oft ist sie auch ein Werkstoff und dringt in andere Künste hinein. Bei der herannahenden Ausgabe des TIFF Festivals werden wir die Beziehungen zwischen Buch und Fotographie darstellen.

Aus den Jahren der Aktivitäten des Festivals TIFF resultiert eine stolze Kollektion von Fotobüchern, ein Medium, das die Arbeit des Fotographen, Typographen und Verlegers kombiniert. Heute ist dies eine der beliebtesten Formen der Bereitstellung von Fotos, die dadurch neue Bedeutungen und Kontexte gewinnen.
Während der diesjährigen Ausgabe des TIFF Festivals wird der Offene Leseraum für Fotobücher eröffnet. Dadurch wird die Kollektion für alle Passanten zugänglich sein. Zu sehen ist sie im Hof an der Straße Ruska 46 gleich neben dem Festivalzentrum vom 1. bis zum 11. September. Sie wird in einem speziell angepassten Container mit einer offenen Wand, Liegestühlen und Tischen, damit die Gäste sich mit zum Teil Unikaten der Fotobücherwelt in lockerer Atmosphäre vertraut machen können, ausgestellt.

Das Ereignis wird im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem TIFF Festival als Projekt „Klopf! Klopf! Was ist Kunst? Fotobuch” umgesetzt. Das Projekt besteht darin, das Festival mit den ihm gewidmeten Künsten zu bereichern. Wir zeigen so Relationen zwischen Büchern und anderen Kunstarten und erinnern Musik-, Film- und Malereifans daran, welch riesigen Einfluss Literatur auf andere Kulturbereiche hat.  

Galerie

Klicken Sie auf das Bild, um die Grafik zu vergrößern

Czytelnia TIFF

Teilen

Zurück zur Aktuelles-Seite
<< Vorherige Nächste >>

Überschrift


Email marketing software powered by FreshMail