Bemerkung melden

Lisa Gerrard und polnische Stars im Zbigniew Preisners Spektakel im NFM

2016 WOHIN? Lisa Gerrard und polnische Stars im Zbigniew Preisners Spektakel im Nationalen Musikforum

Zbigniew Preisner, mehrfach ausgezeichneter Komponist der Weltklasse kommt nach Wrocław – in die Europäische Kulturhauptstadt 2016  in einer neuen Rolle – nicht nur als Musikkünstler, sondern auch Regisseur. Am 10. November findet im Nationalen Musikforum die Premiere des von ihm gemachten literarisch-musikalischen Spektakel unter dem Titel „ „2016 Wohin?” („Dokąd?“) statt. Wir werden u.a. Lisa Gerrard, Jerzy Trela, Beata Rybotycka, Anna Szałapak, Edyta Krzemień und Jacek Wójcicki hören.

Die Drehbuchautorin ist Dichterin Ewa Lipska, die Werke von Lucius Annaeus Seneca  und eigene ausgenutzt hat.

- Seneca war ein großer Philosoph. In seinen Dialogen, Gedanken und anderen Schriften hat er sehr treffend unsere menschlichen Schwächen beschrieben. In der heutigen verwirrten Welt klingen seine Thesen wie eine  S.O.S. – sagte Zbigniew Preisner. - Ewa Lipska beschreibt wiederum auf geniale Weise unsere Zeiten- Sie schildert sie in ihren Gedichten, kann aber auch wunderbar mit Musik kooperieren und weiß bestens Bescheid, was die Verbindung der beiden Künste im Sinne einer Botschaft für eine Kraft hat -  äußerte sich der Regisseur zur Zusammenarbeit mit der Drehbuchautorin.
Die Autoren des Spektakels wollen die Unzertrennbarkeit der Geschichte zeigen, die für gegenwärtige und künftige Generationen nicht nur eine Warnung, sondern auch die Stunde des Demuts sein sollte. Symbolische Darstellung der Zivilisationsunruhen der Gegenwartswelt sollen die Zuschauer dazu bewegen, eine Antwort auf die Frage, wer wir im Jahr 2016 sind und wohin wir uns begeben – wir, Polen und die Welt um uns herum, zu finden.

- Immer wenn ich Musik schreibe, ob zu einem Film oder zu einem Konzert, wie in diesem Fall, wähle ich gezielt Künstler, die mein musisches Konzept realisieren werden. Künstler, mit denen ich bei diesem Spektakel kooperiere, stammen aus verschiedene Musikströmungen. Ich hoffe, dass es uns gelingen wird, Sie zu bewegen und an diesem Abend zu berühren - sagte Zbigniew Preisner*. Während des Konzerts werden wir den Weltstar, Lisa Gerrard, die aus Dead Can Dance-Projekten bekannt ist und  This Mortal Coil zusammen mit Hans Zimmer - u.a. mit Golden Globe (2001) und einer Oskar-Nominierung für die Musik zum Film  „Gladiator” ausgezeichnet, hören. Gerrard arbeitete auch mal mit Ennio Morricone – dem diesjährigen ESK Wrocław 2016 – Gast, bei der Musik zum „Verlorenes Leben” zusammen. Im Preisners Spektakel werden außerdem die führenden polnischen Künstler auftreten: Jerzy Trela, Beata Rybotycka, Anna Szałapak, Edyta Krzemień, Jacek Wójcicki u.a.. Das alles in Begleitung des Chors des Nationalmusikforums unter der Leitung von Agnieszka Franków-Żelazny und des Wrocławer Pantomime-Theaters unter der Führung von Zbigniew Szymczyk. Die Bandmusiker sind: Dominik Wania - Klavier, Konrad Mastyło – Klavier, Hammond-Orgel, Józef Skrzek- Moogi, Jacek Królik - Gitarre, Łukasz Adamczyk – Bassgitarre, Sławomir Berny - Schlagzeuginstrumente, Jerzy Główczewski - Saxophon, Adam Drzewiecki - Virus, Geigenquartett: Zbigniew Paleta, Radosław Pujanek -Geige, Anita Koźlak - Bratsche, Adam Klocek – Cello, mit geheimnisvoller Beteiligung von Prof. Stanisław Tabisz.

Das Spektakel ist ein Teil des Musikprogramms der Europäischen Kulturhauptstadt Wrocław 2016.

Das Ereignis wurde aus Mitteln der Norwegischen Fonds und EOG aus Island, Lichtenstein und Norwegen gefördert.

*Das ganze Gespräch mit dem Komponisten ist in der 6. Ausgabe für November-Dezember des Blattes der Europäischen Kulturhauptstadt Wrocław 2016 zu lesen.
http://funduszeeog.wroclaw2016.pl/
2016 WOHIN?
⇒ PREMIERE: 10. November 2016, 19.00 Uhr
ZUSÄTZLICHE SPEKTAKEL:
⇒ 11. November 2016, 19.00 Uhr
⇒ 12. November 2016, 19.00 Uhr
Nationales Musikforum, pl. Wolności 1

Zbigniew Preisner – Musik und Regie

Ewa Lipska – Drehbuch
Boris Kudlička – Bühnenbild

TICKETS :
150 zł VIP
100 zł  - I. Kategorie
80 zł – II. Kategorie
60 zł – III. Kategorie

Verkauf: Kasse von Impart, ul. Mazowiecka 17, Wrocław
Reservierung: Tel. 71/341-94-32, rezerwacje@impart.art.pl
Mehr Informationa uaf: www.impart.art.pl
www.eventim.pl
 

Tickets auch auf: www.eventim.pl  und an allen stationären Verkaufspunkten bei Media Markt, Empik und Saturn erhältlich.

Personen mit Rollstuhl werden gebeten, vor dem Kauf des Tickets mit der Kasse unter der Adresse: rezerwacje@impart.art.pl Kontakt aufzunehmen.

Organisator: Büro der Europäischen Kulturhauptstadt Wrocław 2016

Galerie

Klicken Sie auf das Bild, um die Grafik zu vergrößern

2016 DOKAD Anna Szałapak DWania_20140326_Amadeusz_Majerczyk_IMG_0023-Edit-140326-Edit-140326_FULL Ewa Lipska fot. Danuta Węgiel jozef_skrzek_promo_by_marcin_tomaszuk Mastyło photo Lisa Gerrard Headshot - (Colour) Zbigniew Paleta Zbigniew Preisner fot. Anna Włoch Edyta Krzemień Jacek Wójcicki Joanna Pocica Zbigniew Szymczyk Agnieszka Franków-Żelazny

Teilen

Zurück zur Aktuelles-Seite
<< Vorherige Nächste >>

Überschrift


Email marketing software powered by FreshMail